Orchesterschalen

SchlagZu Orchesterschale SchlagZu Orchesterschale

Da besonders tief klingende Glocken mehrere Tonnen wiegen, entwickelte die Glockengießerei GRASSMAYR auf Initiative von SchlagZu für Orchester spezielle Orchesterschalen aus Glockenbronze. Charakteristisch für die Orchesterschalen ist das tief klingende Tonspektrum und für den gleichen Hauptton das wesentlich geringere Gewicht.

Zum Vergleich:
Hauptton a°: Glocke 4.000 kg Orchesterschale 23 kg
Hauptton A: Glocke 31.000 kg Orchesterschale 140 kg

Mit einer Genauigkeit von ± 5 Cent (= ± 5/100 Halbton) werden die Orchesterschalen gestimmt, wobei für die Teiltöne die Oberoktave als Bezugston verwendet wird.
Wie Glocken erklingen die Orchesterschalen nach einem einzigen Anschlag mit zahlreichen unterschiedlichen Partialtönen. Mit Hilfe komplexer Simulationsprogramme werden die Orchesterschalen so berechnet und geformt, dass die markantesten Teiltöne innerhalb einer Schale miteinander harmonieren. Der Tonaufbau der GRASSMAYR- Orchesterschalen ist wesentlich geprägt durch die Oberoktave, die Terz und die Unteroktave.

Kirchenglocken, Orchesterschalen und Plattenglocken der Glockengießerei GRASSMAYR sind in Deutschland exklusiv über SchlagZu erhältlich.
nach oben