Plattenglocken

Plattenglocken

SchlagZu bietet Plattenglocken in 4 verschiedenen Varianten: Gefertigt aus exklusivem Glockenmessing oder hochwertigem Stahl, 2-oktavig oder 3-oktavig gestimmt (Anzahl der rein gestimmten Obertöne).

Messingplatten erklingen brillanter mit mehr Obertönen und längerem Nachhall, die materialmäßig etwas leichteren Stahlplatten haben eine dunklere Klangfarbe mit mehr Bezug zum Grundton.

Beide Varianten überzeugen gleichermaßen durch ihren glockenreinen, resonanten Klang und die saubere Stimmung der Teiltöne.

SchlagZu Klangplatten

Messing
gestimmt auf 2 Oktaven

SchlagZu Klangplatten

Messing
gestimmt auf 3 Oktaven

SchlagZu Klangplatten

Stahl
gestimmt auf 2 Oktaven

SchlagZu Klangplatten

Stahl
gestimmt auf 3 Oktaven

  • Material: Exklusives Messing oder hochwertiger Stahl
  • Variante: Gestimmt auf 2 oder 3 Oktaven (Stimmung der Obertöne)
  • Tonumfang : Sub-Kontra C – c2
  • Stimmung: 440 – 445 Hz

Plattenglocken lassen Glockentöne in Tiefen erklingen, die im Orchester mit Kirchen- oder Röhrenglocken nicht zu erreichen sind. Der Tonumfang ist auf den spezifischen Einsatzbereich im Orchester abgestimmt und ermöglicht u.a. die Wiedergabe von Tönen, welche im Original in die Kontra-Oktave komponiert wurden, wie beispielsweise Wagners Parsifal (E-G-A-C) oder Puccinis Tosca (E).

Die Bohrungen für die Aufhängung befinden sich exakt in einem Schwingungsknotenpunkt, um die volle Klangentfaltung zu ermöglichen. Dabei wird auf abgerundete Ecken bewusst verzichtet, um eventuelle Einflüsse auf die Klangreinheit zu vermeiden

Durch die breite Vielfalt eröffnen wir unseren Kunden die Möglichkeit, bestehende Plattenglocken – Sätze ehemaliger Hersteller (z.B. Grabmann, Becker) zu erweitern, zu ergänzen oder stückweise zu ersetzen.

Bei Interesse stellen wir Ihnen gerne ein Test – Set aus den 4 Varianten zur Verfügung!

Besondere Anmerkung:
Der Klang einer Plattenglocke wird vom Schlägel und Schlagfleck stark beeinflusst. Weiche Schlägel und der Schlagfleck in der Mitte bringen eher den Grundton zum Klingen. Harte Schlägel und der Schlagfleck im oberen/unteren Drittel lassen vermehrt die Teiltöne erklingen, deren Reichtum den Grundton verdecken kann.


Kirchenglocken, Orchesterschalen und Plattenglocken der Glockengießerei GRASSMAYR sind in Deutschland exklusiv über SchlagZu erhältlich.

Beispiele

Messing

gestimmt auf 2 Oktaven


Messing

gestimmt auf 3 Oktaven


Stahl

gestimmt auf 2 Oktaven


Stahl

gestimmt auf 3 Oktaven

nach oben